Regel 7 – Snappen und Werfen des Balls

ABSCHNITT 1. Das Scrimmage

ARTIKEL 1. Freigabe des Balls

  1. Kein Spieler darf den Ball ins Spiel bringen bevor dieser freigegeben wurde [Zeichen: Ready for Play, S1]. [Foul: Illegal Snap, S19]
  2. Der Ball muss innerhalb von 25 Sekunden ins Spiel gebracht werden, nachdem der Referee ihn freigegeben hat. [Foul: Delay of Game, S21]

Strafe: Ball bleibt dead, 5 Meter, durchgeführt vom Dead Ball Spot.

ARTIKEL 2. Starten mit dem Snap

Nachdem der Snapper den Ball berührt hat, darf er den Ball nicht anheben, vorwärts bewegen oder den Start des Snaps simulieren.
Vor dem Snap muss sich die Längsachse des Balls im rechten Winkel zur Scrimmage Line befinden.
Ein legaler Snap ist eine übergabe oder ein Zurückwerfen des Balls durch eine schnelle und gleichmäßige Bewegung mit einer oder beiden Händen vom Boden aus, wobei der Ball die Hand/die Hände des Snappers durch diese Bewegung tatsächlich verlassen muss. Der Snap muss nicht durch die Beine des Snappers gehen. [Foul: Illegal Snap, S19]

Strafe: Ball bleibt dead, 5 Meter, durchgeführt vom Dead Ball Spot.

ARTIKEL 3. Anforderungen an die Offense

Es gibt keine Mindestanzahl von Spieler, die sich an der Scrimmage Line befinden müssen.

  1. Nachdem der Snapper den Ball berührt hat und bevor der Ball gesnapt wurde, müssen sich alle Spieler innerhalb des Spielfeldes und hinter ihrer Scrimmage Line befinden. [Foul: Encroachment, S19]
  2. Kein Offense-Spieler darf einen False Start begehen oder eine Bewegung durchführen, die den Start des Downs antäuscht. [Foul: False Start, S19]

Strafe: Ball bleibt dead, 5 Meter, durchgeführt vom Dead Ball Spot.

  1. Alle Spieler der Offense müssen sich für mindestens eine Sekunde stationär in ihrer Position befinden, bevor der Ball gesnapt wird oder eine Motion beginnt. [Foul: Illegal Motion, S19]
  2. Wenn der Snap beginnt, kann ein Spieler in Bewegung sein, aber nicht in Richtung der gegnerischen Endzone. [Foul: Illegal Motion, S19]
  3. Der Quarterback darf nicht mit dem Ball die Scrimmage Line überqueren, außer er hat den Ball abgeben und zurück erhalten. [Foul: Illegal Run Play, S19] AR 7-1-3-I bis III
  4. Wenn der Ball sich beim Snap auf oder jenseits der 5-Meterlinie an der gegnerischen Endzone (No Running Zone) befindet, muss die Offense ein Vorwärtspassspielzug spielen. Wenn dem Quarterback oder dem Runner eine Flagge hinter der Scrimmage Line gezogen wird, bevor ein Vorwärtspassspielzug gespielt wurde, ist dies kein Foul für Laufen in der No Running Zone. [Foul: Illegal Run Play, S19] AR 7-1-3-IV

Strafe: 5 Meter, durchgeführt von der Scrimmage Line

  1. Der Quarterback hat 7 Sekunden Zeit den Ball zu werfen oder einen Hand Off durchzuführen, nachdem er den Snap erhalten hat. Nach Ablauf der Zeit wird der Ball an der Scrimmage Line dead. [Foul: Delay of Pass, S21]

Strafe: Loss of Down an der Scrimmage Line [Zeichen: Loss of Down, S9]

ARTIKEL 4. Anforderungen an die Defense

  1. Bevor der Ball gesnapt wird, müssen sich alle Spieler innerhalb des Spielfeldes und hinter ihrer Scrimmage Line befinden. [Foul: Offside, S18]
  2. Nachdem der Ball freigegeben wurde, darf kein Defense-Spieler den Ball berühren, bis der Snap durchgeführt wird. [Foul: Offside, S18]
  3. Kein Spieler darf Worte oder Signale verwenden, welche die Gegner verwirren können, während diese sich bereit machen, den Ball ins Spiel zu bringen. [Foul: Disconcerting Signals, S18]
  4. Maximal 2 Blitzer dürfen ihr Right of Way anmelden. Wenn ein Blitzer ein illegales Signal gibt oder mehr Spieler ihre Hand gleichzeitig gehoben halten, ist das Signal ungültig. [Foul: Illegal Blitzer Signal, S18] AR 7-1-4-II bis IV
  5. Ein Spieler, der weniger als 7 Meter von der Scrimmage Line entfernt ist, darf seine Hand nicht heben um vorzutäuschen, dass er ein Blitzer ist. [Foul: Illegal Blitzer Signal, S18] AR 7-1-4-V

Strafe: Ball bleibt dead, 5 Meter, durchgeführt vom Dead Ball Spot.

  1. Alle Blitzer dürfen die Scrimmage Line überqueren während der Ball live ist und bevor der Quarterback den Ball losgelassen hat. Alle anderen Defense-Spieler müssen hinter ihrer Scrimmage Line verbleiben, bis der Ball übergeben oder geworfen, beziehungsweise die Ballübergabe angetäuscht wurde. [Foul: Illegal Blitz, S18]

Strafe: 5 Meter, der Spot of Foul ist die Scrimmage Line, durchgeführt von der Scrimmage Line

ARTIKEL 5. Umgang mit dem Ball

Die Offense darf den Ball hinter der Scrimmage Line mehrfach übergeben.

  1. Kein Spieler darf den Ball an seinen Mitspieler übergeben, außer an einen Offense Spieler, der sich hinter seiner Scrimmage Line befindet. [Foul: Illegal Hand Off, S19]
  2. Kein Snapper darf den Ball durch eine Ballübergabe nach vorne zurück erhalten. [Foul: Illegal Hand Off, S19]

Strafe: 5 Meter, durchgeführt vom Basic Spot


ABSCHNITT 2. Pass und Fumble

ARTIKEL 1. Rückwärtspass

Ein Runner darf jederzeit den Ball zurückwerfen, solange er hinter seiner Scrimmage Line ist und es vorher keinen Ballbesitzwechsel gab. [Foul: Illegal Backward Pass, S35] AR 7-2-1-I bis II

Strafe: 5 Meter, ebenfalls ein Loss of Down wenn von der Offense vor einen Ballbesitzwechsel begangen, durchgeführt vom Spot of Foul [Zeichen: Loss of Down, S9]

ARTIKEL 2. Vollständiger Pass und Fumble

Jeder Pass oder Fumble, der von einem berechtigter Spieler im Spielfeld gefangen wird, gilt als vollständig und bleibt im Spiel, außer er ist in der gegnerischen Endzone gefangen oder ein Mitspieler fängt den Fumble. AR 7-2-2-I bis IV

ARTIKEL 3. Unvollständiger Pass

Jeder Pass ist unvollständig, wenn der Ball den Boden berührt, während er nicht von einem Spieler kontrolliert wird. Er ist ebenfalls unvollständig wenn ein Spieler den Ball fängt, während er nicht den Boden berührt, und sein erster Fuß auf oder außerhalb der Außenlinie aufkommt [Zeichen: Incomplete Pass, S10].
Wenn ein Vorwärtspass nicht vollständig ist, gehört er der werfenden Mannschaft an der vorherigen Scrimmage Line, dies ist der Dead Ball Spot.
Wenn ein Rückwärtspass unvollständig ist, gehört der Ball der passenden Mannschaft an dem Punkt, wo der Ball letztmalig kontrolliert wurde. Dies ist der Dead Ball Spot.

ARTIKEL 4. Fumble

Wenn ein Fumble den Boden berührt oder von einem Mitspieler des Runners berührt wird, wird der Ball dead und gehört der Mannschaft, die gefumbelt hat, am Punkt des letzten Ballbesitzes. Dies ist der Dead Ball Spot. AR 7-2-4-I

ARTIKEL 5. Illegal Touching

Alle Spieler, die sich In-Bounds befinden, sind berechtigt den Pass zu berühren, zu schlagen oder zu fangen. Der Quarterback darf einen Pass nur fangen, wenn der Ball von einem anderen Spieler vorher berührt wurde.
Kein Offense-Spieler, der selbständig das Spielfeld während eines Downs verlässt, darf einen Pass im Spielfeld oder in der Luft berühren. Wenn der Offense-Spieler vom Gegner gezwungen wurde das Spielfeld zu verlassen und sofort wieder versucht das Spielfeld oder die Endzone zu betreten, bleibt er berechtigt einen Ball zu fangen. [Foul: Illegal Participation, S22]

Strafe: Loss of Down an der Scrimmage Line [Zeichen: Loss of Down, S9]


ABSCHNITT 3. Vorwärtspass

ARTIKEL 1. Legaler Vorwärtspass

Ein Spieler darf einen Vorwärtspass während jedem Scrimmage Down werfen, bevor der Mannschaftsballbesitz wechselt, vorausgesetzt der Pass wird von einem Punkt hinter der Scrimmage Line geworfen. AR 7-3-1-I bis IV

ARTIKEL 2. Illegaler Vorwärtspass

Ein Vorwärtspass ist illegal [Foul: Illegal Forward Pass, S35]:

  1. Wenn er von einem Offense-Spieler geworfen wird, der sich jenseits der Scrimmage Line befindet, wenn er den Ball loslässt.
  2. Wenn er geworfen wird, nachdem der Runner jenseits der Scrimmage Line war.
  3. Wenn es der zweite Vorwärtspass der Offense während des gleichen Downs ist.
  4. Wenn er innerhalb eines Downs nach einem Mannschaftsballbesitzwechsel geworfen wurde.

Strafe: 5 Meter, ebenfalls ein Loss of Down falls von der Offense vor einem Mannschaftsballbesitzwechsel, durchgeführt vom Spot of Foul. [Zeichen: Loss of Down, S9]

ARTIKEL 3. Pass Interference

Die Regeln zur Pass Interference gelten nur bei einem Down mit einem legalen Vorwärtspass, der die Scrimmage Line überquert. Ein physischer Kontakt ist für eine Behinderung notwendig.
Eine Pass Interference ist ein Kontakt, der den gegnerischen Spieler behindert, während der Ball in der Luft ist.
Es liegt in der Verantwortung des Defense-Spielers den Kontakt mit dem Gegner zu vermeiden. Es ist keine Pass Interference, wenn 2 oder mehr berechtigte Spieler gleichzeitig und angemessen versuchen den Pass zu berühren, zu schlagen oder zu fangen. Berechtigte Spieler jeder Mannschaft haben das gleiche Recht zum Ball zu gehen. [Foul: Pass Interference, S33]

Strafe: 10 Meter, durchgeführt vom Basic Spot. Loss of Down falls von der Offense begangen. Automatisches First Down falls von der Defense begangen. [Zeichen: Loss of Down, S9] oder [Zeichen: First Down, S8]

Hinweis: Ein Kontakt bei einem Passspielzug, bevor der Pass geworfen wurde oder wenn der Pass die Scrimmage Line nicht überquert, ist ein Kontakt Foul (R 9-1-1).