Das Spielfeld und die Punkte

Das Spielfeld im Flag Football ist ein gutes Stück kleiner als beim Fußball. Bei den meisten Turnieren wird das Spielfeld so weit eingeschrumpft, dass es über die Breite eines Fußballfeldes geht. Die genaue Größe und Einteilung zeigt die folgende Zeichnung:
Flag Football Spielfeld
In jeder Hälfte des Spielfeldes befindet sich eine Endzone sowie eine No-Running-Zone. 7 Meter entfernt von der No-Running-Zone befindet sich noch eine Markierung. Von dieser Stelle wird der 2-Punkte-Versuch, nach einem Touchdown, durchgeführt.

Endzone:
Ziel der Offense ist es den Ball, mittels Pässen oder Läufen, in diese Zone zu transportieren. Schafft sie dies bekommt sie einen Touchdown gut geschrieben und zusätzlich die Möglichkeit Extra-Punkte zu erzielen.

No-Running-Zone:
Die No-Running-Zone schließt sich direkt an die Endzone an und ist 5-Meter tief. Innerhalb dieser Zone sind keine Laufspielzüge erlaubt, da dies ein unfairer Vorteil für die Offense wäre, denn ein Laufspielzug unmittelbar vor der Endzone ist ohne Körperkontakt nur schwer zu verteidigen. Deswegen sind innerhalb dieser Zone nur Passspielzüge zulässig.

Mittellinie:
Die Mittellinie teilt das Spielfeld in die jeweilige Hälften. Schafft es die Offense innerhalb von vier Versuchen den Ball über die Linie zu transportieren, dann erhält die Offense vier weitere Versuche um einen Touchdown zu erzielen.

Touchdown:
Befördert die Offense den Football in die gegnerische Endzone erzielt sie den sogenannten Touchdown und bekommt hierfür 6 Punkte gut geschrieben. Anschließend hat die Offense noch einen Versuch um 1-Extrapunkt oder 2-Extrapunkte zu erzielen.

1-Extrapunkt-Versuch:
Nach einem Touchdown kann die Offense einen Extrapunkt erzielen. Hierzu wird der Ball an die gegnerische 5-Meter Linie gelegt, welche ebenfalls noch zu der No-Running-Zone zählt. Die Offense hat nun noch genau einen Versuch diesen Zusatzpunkt zu erzielen. Anschließend wechselt das Angriffsrecht.

2-Extrapunkte-Versuch:
Anstelle des 1-Extrapunkts, kann die Offense auch versuchen 2-Extrapunkte zu erzielen. Hierzu wird der Ball an die gegnerische 12-Meter Linie gelegt. Schafft die Offense innerhalb eines Versuchs noch einen Touchdown zu erzielen, dann bekommt sie die 2-Extrapunkte gut geschrieben. Anschließend wechselt das Angriffsrecht.

Safety:
Bei einem Safety hat die Defense es geschafft, die Offense in ihrer eigenen Endzone zu stoppen, z.B. in dem der Blitz vom QB die Flagge gezogen hat. Hierfür bekommt die Defense 2 Punkte gut geschrieben und das Angriffsrecht wechselt.

About Chris Kämpfe

Begonnen hab ich mit Flag Football an der Universität Augsburg 2004. 2007 ging es dann zu den Augsburg Raptors, wo ich unter anderem als Head Coach der Seniors und Verantwortlicher für die Flag Sparte war. Seit Ende 2013 bin ich als Head Coach der Augsburg Rooks im TVA tätig.
Die Damen Nationalmannschaft coache ich als Head Coach seit Ende 2012.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*