Verantwortung in der Gruppe

Auf einer Fortbildung wurde die Initiative Kinder stark machen vorgestellt. Bei dieser Kampagne geht es im groben darum, dass Kinder durch Sport sowie den Verein gestärkt werden und dadurch Stark sind sich nicht von Drogen zu verleiten lassen.

Logo Kinder stark machen - Eine Initiative von der BZgA

Im Rahmen dieser Fortbildung wurde die folgende Aufgabe unserer Gruppe gestellt:

Wie kann ich, als Übungsleiter, Kinder & Jugendliche fördern Verantwortung in der Gruppe zu übernehmen?

Es gibt natürlich eine Vielzahl an Möglichkeiten wie ich Verantwortung fördern kann. Ein paar dieser Möglichkeiten haben wir erarbeitet:

  • Schiedsrichter: Die Teilnehmer ermutigen und unterstützen als Schiedsrichter ein Spiel zu leiten. Dabei wird nicht nur das Verständnis der Sportart geschult, sondern der Schiedsrichter muss das Spiel auch verantwortungsvoll leiten.
  • Verlässlichkeit: Die Kinder & Jugendliche verständlich machen, dass Pünktlichkeit, Regemäßigkeit sowie Verlässlichkeit wichtig sind, da sonst unter Umständen kein Trainingsbetrieb / Spielbetrieb stattfinden kann und dies Schade für die Anwesenden ist.
  • Trainingselemente: Der Übungsleiter kann durch übertragen von Aufgaben oder Übungen an die Kindern zeigen, dass man diesen vertraut und sie eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe haben. So können z.B. Kinder die schon länger dabei sind Neueinsteigern zeigen, wie eine Übung geht oder man bittet sie eine Mannschaftsaufteilung für das nächste Spiel vorzunehmen.
  • Arbeitsaufteilung: Am Ende eines Trainings müssen z.B. die Trainingsgeräte aufgeräumt werden. Dies kann auch von den Kindern ausgeführt werden, um ein Bewusstsein zu schaffen, dass man vorsichtig mit den Geräten umgehen muss und dass die Geräte auch beim nächsten Training wieder auffindbar sind.
  • Buddies: Ältere Kinder oder Jugendliche können beispielsweise eine “Paten”-Funktion übernehmen, wenn man mit dem Verein unterwegs ist, so dass diese eine “Aufpasser”-Rolle haben und damit für ihren Buddy verantwortlich sind.

Diese Liste könnte man sicherlich noch weiter fortsetzen (z.B. Aufmerksamkeit in der Umkleide, Fairness beim Spiel), aber als Anregung Kinder & Jugendliche zu ermutigen Verantwortung zu übernehmen sollte sie reichen.

Über weitere Anregungen, wie man noch mehr Verantwortung in die Gruppe trägt, würde ich mich in den Kommentaren freuen.

[Lizenz-Hinweis: das Logo “Kinder stark machen” fällt nicht unter die Creative Commons Lizenz.]

About Chris Kämpfe

Begonnen hab ich mit Flag Football an der Universität Augsburg 2004. 2007 ging es dann zu den Augsburg Raptors, wo ich unter anderem als Head Coach der Seniors und Verantwortlicher für die Flag Sparte war. Seit Ende 2013 bin ich als Head Coach der Augsburg Rooks im TVA tätig.
Die Damen Nationalmannschaft coache ich als Head Coach seit Ende 2012.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*