Endzonen Passrouten

Dauer: 10 – 20min

Zweck der Übung: Receiver lernen / laufen saubere Passrouten, Quarterback (QB) lernt Timing mit Receivern.

Aufbau:

  • normales Spielfeld, das mit Cones abgesteckt ist
  • 2-3 Receiver mit zusätzlich einem QB
  • 2-3 Bälle
  • Endzone

Beschreibung:

Der QB steht in der Mitte des Spielfelds. Die Receiver starten an der No-Running-Zone (5m vor der Endzone) und stehen ca. 5m vom Seitenaus entfernt. Auf das Kommando vom Quarterback läuft der Receiver seine vorher abgesprochene Endzonen-Passroute. (Im Bild wird die Passroute Outside-Comeback  als Beispiel genutzt.)

Coachingpunkte:

  • Receiver starten erst auf Kommando und nicht vorher (False Start).
  • Nach dem Catch läuft der Receiver in die Endzone, sofern er nicht bereits in dieser ist.
  • Der Receiver fängt den Ball sauber und steckt ihn mit Blickkontakt in seine Pocket.
  • Die Passrouten werden mit einem sauberen Cut gelaufen und nicht in einem Bogen.
  • Der QB wirft den Ball auf den Cut und nicht auf Blickkontakt mit Receiver.

Variation:

  • Der Center (C) bringt den Ball ins Spiel.
  • C snapt den Ball, wann er will → Receiver schauen auf den Ball und starten erst mit der Bewegung des Balls.
  • Der QB variiert seine Snap-Counts → Receiver schauen auf den Ball und starten erst mit der Bewegung des Balls.
  • Der QB sagt Passrouten anhand des Playbooks an → Spieler lernen den Umgang mit Playbook.
  • Nachdem der Receiver Ball gefangen hat, startet dieser von der anderen Seite.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*