Blitzübung

Dauer: 10 min

Zweck: Blitzübung sowohl für Blitzer als auch QB; sauberes Breakdown, Ausweichübung, Koordination, Schnelligkeit, Sprint.

Aufbau:

  • Ein Cone, das sich 7 m von der Scrimmage Line befindet, markiert die Position des Blitzers.
  • Der Quarterback (QB) steht entsprechend seiner Startposition an der Scrimmage Line, welche ebenfalls mit einem Cone markiert ist, und startet mit Dropbacks. Alternativ startet er aus der Shotgun-Formation.
  • Mit genügend Abstand steht hinter dem Quarterback der Trainer.
  • Im Halbkreis um den Blitzer befinden sich 3 Receiver an einem Cone.

Beschreibung:

Auf das Startsignal des QBs läuft der Blitzer los, mit dem Ziel den QB zu sacken. Der Trainer zählt mit dem Start leise bis fünf und gibt dann das Signal für den Receiver, der den Ball fangen soll. Der entsprechende Receiver hebt seine Hände in Fangposition und gibt somit dem QB das Signal, dass er frei ist, den Ball zu fangen. Der QB muss in der Zeit dem Blitzer ausweichen und wirft erst zu einem Receiver, wenn er von diesem das Signal erhält. Der Receiver wird zum Blitzer und der Blitzer zum Receiver.

Coachingpunkte:

  • Der Blitzer macht einen sauberen Breakdown. Das heißt, er bremst mit kleinen Schritten vor dem QB ab und bleibt dabei immer vor dem QB, sodass dieser seitlich nicht weglaufen kann. Ziel ist: Blitzer läuft QB nicht hinterher, sondern QB läuft immer weiter rückwärts.
  • QB schützt seine Flaggen nicht und Blitzer berührt QB nicht.
  • QB täuscht mittels Pump-Fakes oder Körpertäuschung den Blitzer und hat somit genügend Zeit bis Receiver “frei” wird.

Variation:

  • Blitzer ist nur 3-4 m von der Scrimmage Line entfernt → Fokus liegt auf dem Breakdown und nicht auf dem Sprint.
  • Coach ruft Nummern, auf die der Quarterback werfen soll.
  • Coach ruft Nummern, auf die der Quarterback werfen soll und dabei stehen die Receiver mit Rücken zum Quarterback und drehen sich erst mit Rufen der Nummer um.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*